Course detail

Course in German language 2

FP-Rpnj2PAcad. year: 2019/2020

Vor dem Hintergrund zunehmender Internationalisierung und Globalisierung wirtschaftlicher Beziehungen hat sich das Anforderungsprofil für das Management entscheidend verändert. Die Arbeit im internationalen Umfeld unterscheidet sich erheblich von vergleichbaren Tätigkeiten im Inland. Zur Voraussetzung eines erfolgreichen Manager gehört heutzutage nicht nur Bewältigung der traditionellen Führungspraktiken, sonder auch Aneignung der interkulturellen Managementkompetenz.

Learning outcomes of the course unit

Die Studenten/Innen erhalten Kenntnisse aus dem Gebiet der Unternehmensführung in den multikulturellen Bedingungen.

Prerequisites

Gute Deutschkenntnisse.

Co-requisites

Not applicable.

Recommended optional programme components

Not applicable.

Recommended or required reading

THOMAS, A. Kultur als Orientierungsystem und Kulturstandards als Bauteile. In IMIS-Beiträge, Heft 10. Osnabrück: Rasch. (DE)
FINK, G., MEIEREWERT, S. Interkulturelles Management. Wien: Springer-Verlag, 2001. ISBN 3-211-83713-2. (DE)
SCHMIDT, S. J. Unternehmenskultur. Die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Göttingen: Velbrück Wissenschaft, 2005. 251 s. ISBN 3-934730-75-2. (DE)
HOFSTEDE, G. Interkulturelle Zusammenarbeit: Kulturen – Organisationen – Management. Wiesbaden: Gabler, 1993. 321 s. ISBN 3-409-13157-4 (DE)
ŠRONĚK, I. Kultura v mezinárodním podnikání. Praha: Grada Publishing, 2001. 168. ISBN 80-247-0012-3. (CS)
NOVÝ, I. a kol. Interkulturální management (lidé, kultura a management). 1.vyd. Praha: Grada Publishing, 2002. 144. ISBN 80-7169-260-3. (CS)
NOVÝ, I., SCHROLL-MACHL, S. a kol. Interkulturní komunikace v řízení a podnikání. 2.vyd.Praha: Management Press, 2001. ISBN 80-7261-042-2. (CS)
THOMAS, A. Psychologie und multikulturelle Gesellschaft – Problemanalysen und Problemlösungen. Göttingen: Hogrefe, 1996. (DE)
TROMPENAARS, F. Riding the waves of culture: Understanding cultural diversity in business. London: Economist Books, 1993. 192 s. ISBN 0-85058-428-0. (EN)
NOVÝ, I., SCHROLL-MACHL, S. Spolupráce přes hranice kultur. Praha: Management Press, 2005. ISBN 80-7261-121-6. (CS)
SCHITTLER, G. Andere Länder, andere Führung? In New Management, 1-2/2002, s. 43-46. (EN)
VEBER, J. a kol. Management. Základy-prosperita-globalizace. 1.vyd. Praha: Management Press, 2000. s. 704. ISBN 80-7261-041-4. (CS)
WEBER, W., FESTING, M., DOWLING, P., L., SCHULER, R., S. Internationales Personalmanagement. Wiesbaden: Gabler, 1998. s. 338. ISBN 3-409-12219-2. (DE)
SCHNEIDER, S. C., BARSOUX, J.-L. Managing across cultures. London, New York: Prentice Hall, 1997. 267 s. ISBN 0-13-272220-8. (EN)
THOMAS, A. Globalisierung und interkulturelle Managementkompetenz. In B. Fahrenhorst, Musto, S. (Hrsg.), Grenzenlos. Kommunikation, Kooperation, Entwicklung. Berlin: society for International Development, 2000. s. 162 – 174. (DE)

Planned learning activities and teaching methods

The course contains lectures that explain basic principles, problems and methodology of the discipline, and exercises that promote the practical knowledge of the subject presented in the lectures.

Assesment methods and criteria linked to learning outcomes

Kriterien für eine positive Beurteilung der LV:
Positive Beurteilung der Seminararbeit und der Präsentation (Die Studierenden schreiben eine umfangreiche Seminararbeit in Gruppen von 2 bis 3 Studierenden.
Die Note setzt sich zu 40% aus der Seminararbeit, zu 30% aus der Präsentation und zu 10% aus der mündlichen Klausur zusammen.

Language of instruction

German

Work placements

Not applicable.

Course curriculum

1. Einleitung, Begriffsbestimmung.
2. Die Ursachen der Zusammenarbeit der Unternehmen.
3. Die Formen der Zusammenarbeit der Unternehmen.
4. Art und Weise der Zusammenarbeit der Unternehmen.
5. Voraussetzungen der erfolgreichen internationalen Zusammenarbeit.
6. Beschränkungen der erfolgreichen Zusammenarbeit unter Mitarbeiter.
7. Vorbereitung der Mitarbeiter auf ihre Tätigkeit im multikulturellen Milieu.
8. Interkulturelle Kompetenz.
9. Interkulturelles Training.
10.Typologie der Mitarbeiter im multikulturellen Milieu.
11.Allgemeine Prinzipien des Handels im multikulturellen Millieu.
12.Besonderheiten der ausgewählten Nationalkulturen.
13.Zusammenfassung und Auswertung der erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten.

Aims

Der Lehrschwerpunkt liegt in Kennenlernen der Studenten/Innen mit den kulturbedingten Unterschieden im Arbeitsverhalten von Menschen. Erlernen von Strategien und Verhaltensregeln bei Geschäftsverhandlungen in bestimmten Ländern. Umgang mit der anderen Kultur in Bezug auf Führungsstile, Personalführung, Verhandlungen und Kommunikation im Alltag.

Specification of controlled education, way of implementation and compensation for absences

Teilnahme an den Vorlesungen ist empflehlenswert.

Classification of course in study plans

  • Programme MGR Master's

    branch MGR-ŘEP , 2. year of study, summer semester, 3 credits, compulsory-optional

Type of course unit

 

Lecture

10 hours, compulsory

Teacher / Lecturer

eLearning